Veranstalten mit Leidenschaft

Der Verein «Kultursonne Ebikon» wurde am 22.09.2018 gemäss Artikel 60 ff ZGB mit Sitz in Ebikon gegründet. Er bildet die eigentliche Basis der Kultursonne und verfolgt den Zweck, im Saal des Restaurant Sonne Ebikon und im Theateratelier Ebikon kulturelle Anlässen im kleinen, feinen Rahmen zu veranstalten. Unser Verein ist politisch und konfessionell neutral und nicht gewinnorientiert. Die aktiven Vereinsmitglieder engagieren sich an den kulturellen Anlässe, kümmern sich um die Einrichtung, empfangen die Besucher*innen an der Abendkasse und an der Bar. Sie werden jährlich zu einem Dankesanlass eingeladen. Reto Bernhard ist als Leitung der Kultursonne für das Booking der Künstler*innen, die Mittelbeschaffung, die PR etc. zuständig. Unser Vorstand: Adamo Bonorva (Treuhänder), Kathrin Lustenberger-Pechmann (Bibliothekarin, Lehrerin, Tänzerin), Christoph Brun (Fachmann Finanz- und Rechnungswesen) und Reto Bernhard (Theaterschaffender). Mitwirken

Inspiriert durch den leerstehenden Saal des Restaurant Sonne iniitiert der im Sommer 2017 in Ebikon zugezogene Theatermacher Reto Bernhard die «Kultursonne Ebikon». Seine Vision ist es, im Zentrum der Gemeinde eine «Bühne für Kultur & Kulinarik» entstehen zu lassen. Diese Idee stösst auf gute Ressonanz. Mit Freiwilligen renoviert er den maroden Saal, ein erstes Kulturprogramm wird erstellt und im Herbst 2018 ein Kulturverein gegründet. Durch die Auszeichnung mit dem Migros Kulturprozent Zentralschweiz erhält der Verein eine substantielle Starthilfe und von Oktober 2018 bis Juni 2019 werden 15 Anlässe erfolgreich durchgeführt. Auf der Bühne stehen lokale, nationale und internationale Kulturschaffende. Durch Engpässe bei der Saalnutzung finden einige Veranstaltungen im ehemaligen Gasthaus Löwen und in der Bibliothek Ebikon statt. Schlussendlich wird das Säli durch den Pächter komplett saniert, seit Juli 2019 erstrahlt der Sonnen-Saal in frischem Glanz. Radio SRF

Im ersten Veranstaltungsjahr von Januar bis Dezember 2019 finden letztendlich insgesamt 20 öffentliche und drei geschlossene Kultursonne-Anlässe statt. Bedingt durch die Covid-19 Pandemie und einen amtlich verordneten «Lockdown» stellt die Kultursonne ab Mitte März 2020 den Betrieb vorübergehend ein. Durch die Kulturförderung des Kanton Luzern erhält der Verein einen Beitrag zur Anschaffung von Veranstaltungstechnik zugesprochen. Eine zusätzliche Bühne im Theateratelier Ebikon an der Dorfstrasse 23 wird eingerichtet. Diese Atelierbühne wird Ende Oktober 2020 mit einem Konzert eröffnet, infolge Covid-19 Pandemie mit Schutzkonzept. Zum Jahresende 2020 folgt ein kabarettistischer Jahresrückblick und mit dem «Kulturadvent Ebikon» ein kleines Festival über 12 Abende mit Äbiker Kulturschaffenden. Pandemiebedingt kann nicht das ganze Programm veranstaltet werden. Eine Fortsetzung als «Kulturerwachen» im Frühjahr 2021 kann leider nicht realisiert werden.

Bisher waren bei uns zu Gast: Living People Chor feat. bb & friends [Konzerte] Hinterwonderland [Konzert] Stupid Lovers Bremen [Theater] Jürg Halter [Lesungen] Supersiech [Konzert] Lustenberger & Straube [Tanz & Gitarre] Theatersport Improphil [Theater] Pagare [Konzert] Footwork - Lindy Hop [Tanz] Collectif Vamolo Trémolo [Theater] Ambäck [Konzert] Teatr05 St. Petersburg [Theater] Theaterkids Ebikon [Theater] Knows The Cuckoo [Konzert] Lindt & Bokel [Musik. Lesung] Sub Yajega - Fabian Biasio [Dok-Film] Veri [Kabarett] Alex Porter [Zauberei] Frank [Konzert] Maraphon [Konzert] NoHeadBand [Konzert] Gsteiger & Schneider [Musik. Lesungen] Kulturschock [Konzert] Kofferfisch [Konzert] Heligonka [Konzert]