Piazza – Kultur unter freiem Himmel

In Ebikon entsteht ein neuer, öffentlicher Platz. Die künftige Nutzung des Geländes ist entweder noch nicht näher definiert oder noch nicht kommuniziert. (April 2021)
 
Die Kultursonne Ebikon ist interessiert ist, gelegentlich stimmungsvolle kulturelle Anlässe auf diesem Platz im Zentrum der Gemeinde durchzuführen. Bedingt durch die Covid-19- Pandemie konnte der Kulturverein über mehrere Monate keine Anlässe mehr durchführen.
Da sich Aussenräume pandemiebedingt bis auf Weiteres deutlich besser eignen für Anlässe mit Publikum als geschlossene Räume, erscheint dieser Platz in unmittelbarer Nähe zu den bisherigen Bühnen der Kultursonne als ideal.

Idee: Unter der Bezeichnung «Piazza» (Werktitel) wird eine Outdoor-Bühne programmiert.

Infrastruktur

Der Platz ist in Entstehung, er wird zur Zeit mit einer Schotterwiese «begrünt». Auf dem Platz können Stühle oder Festgarnituren aufgestellt werden. Über den Platz führt ein Gehweg, der von Lampen gesäumt sein wird. Bei Ruderregatten wird ein Teil des Platzes für die Anhänger der Ruderboote zur Verfügung gestellt werden.
Das «Weisse Haus» auf dem Gelände dient der Gemeinde als Einstellplatz für Gerätschaften und Fahrzeuge, die für den Unterhalt der öffentlichen Anlagen und Strassen etc. benötigt werden. Eine Toilette, Wasseranschluss und Strom sind unmittelbar in oder bei der Baracke vorhanden. Diese Infrastruktur wird Nutzer*innen des Platzes bei Bedarf idealerweise zugänglich gemacht. Bei etwas grösseren Anlässen muss die Zumietung mobiler Toiletten geprüft werden.
Der Platz ist in Ebikon zentral gelegen und verfügt über Anschlüsse an die ÖV in nächster Nähe. Unmittelbar angrenzend an den neuen Platz stehend rund 100 PW-Parkplätze zur Verfügung, bis 19.00 Uhr müssen Parkgebühren entrichtet werden. Ebenfalls angrenzend zum Platz befindet sich das Centro Italiano, in nächster Nähe ein Kinderspielplatz plus Sportanlagen für Tennis, Fussball und Beachvolleyball.

Raum für Begegnungen

Der entstehende Platz umfasst ca. 50x50m und kann zu einem beliebten Treffpunkt für alle Generationen werden. 

Kulturelle Aktivitäten initiiert oder organisiert durch die Kultursonne:
Konzerte, Lesungen etc. – Kulturelle Anlässe, die Begegnungen ermöglichen | Kultursonne Ebikon
Openair-Kino – Filmerlebnisse unter freiem Himmel | Kultursonne Sommerkino
Varieté Caleidoskop – Sommer-Aktiviäten für Kinder / Winterlager fürs Varieté | Varieté Caleidoskop

Erzählcafé – Lebengeschichten die verbinden | Theateratelier Ebikon und ev. Senevita

Weitere Ideen für die künftige Nutzung des Areals:
Quartierverein Sonnhalde-Halten – Sommerfest mit Aktivitäten und Kulinarik | QV Sonnhalde-Halten
Ökomenischer Familiengottesdienst – Förderung von Gemeinschaft | Kath. KG Ebikon und Ref. KG Ebikon
Verbandsjugendarbeit Ebikon – Freizeitangebote | Pfadi Pulverturm | Blauring Ebikon | Jungwacht Ebikon
Flohmarkt – Förderung von Nachhaltigkeit | Frauennetz Ebikon oder QV Sonnhalde-Halten
Offener Bücherschrank – Gelesene Bücher reinstellen oder mitnehmen | QV Sonnhalde-Halten

Partizipation = Beteiligte statt Betroffene

Grundsätzlich: Es  dürfte sinnvoll sein, die unmittelbaren Anwohner*innen des Quartiers via Quartierverein frühzeitig in Ideen zur Belebung des Platzes zu involvieren und aktiv darüber zu informieren. So werden sie bestenfalls zu Beteiligten und nicht einfach zu Betroffenen. Die Erstellung einfacher Regeln und Vereinbarungen dienen einer Nutzung und ermöglichen künftig ein friedliches Mit- und Nebeneinander. Mit Vertreter*innen der Gemeinde sollte ebenfalls frühzeitig das Gespräch gesucht werden. Ziel dürfte sein, den Platz stimmungsvoll und quartierverträglich zu gestalten und diesen letztendlich nicht einfach als ein «begrüntes Brachland» der Gemeinde zu verwalten. Zur aktiven Gestaltung dieses Platzes und Koordination von Aktivitäten könnte eine Interessengemeinschaft «IG Rischplatz» gegründet werden.

«Koordinierter Gedankenaustausch» – Vorschlag Reto Bernhard, Quartierbewohner und Kultursonne-Aktivist
Zur Teilnahme eingeladen sollten alle Interessierten sein. Zudem Vertreter*innen, die sich mit öffentlichen Räumen und gesellschaftlichen Fragestellungen in der Gemeinde Ebikon beruflich oder bedingt durch ein Mandat beschäftigen.
Gemeinderat Ebikon – Mark Pfyffer, Ressort Gesellschaft und Soziales
Tiefbauamt Ebikon – Konrad Amstutz, Leiter Tiefbau und direkt zuständig für den Platz
Gemeindeverwaltung Ebikon – Christiane Schwerwey, Leiterin Ressort Gesellschaft und Soziale

Alterszentrum Senevita Ebikon – N.N. Leitung oder Zuständige*r Aktvierung
Kommission für Gesellschaftsfragen Ebikon – N.N. Vertreter*in Kommission
Fachstelle Jugend und Familie JuFa Ebikon – Thierry Bieri, Leitung JuFa-Fachstelle
Vorschlag zur Leitung eines ersten koordinierten Gedankenaustauschs

QV Sonnhalde-Halten Ebikon – Franziska Erni, Präsidentin und weitere Vorstands-Mitglieder

Unterstützt durch die Kultursonne Ebikon – Reto Bernhard, Soziokultureller Animator, Quartierbewohner
Aus diesem «Gedankenaustausch» sollte ein Gremium entstehen, das bevollmächtigt ist, Aktivitäten und Interessen bezüglich Nutzung des Platzes zu koordinieren. Die könnte die «IG Rischplatz» sein, welche sich mindestens aus einer Vertretung seitens Gemeinde und einer Vertretung des Quartiervereins zusammensetzt.

Stand 24.04.21/rb