Vision

Die Gemeinde Ebikon zählt rund 13'500 EinwohnerInnen, wird aber in absehbarer Zeit grösser und urbaner werden: bis ins Jahr 2030 wird in der Region Luzern Ost mit Zentrum Ebikon mit rund 30% Bevölkerungswachstum gerechnet. Mit der Kultursonne soll eine charmante Bühne für Kleinkunst im Herzen von Ebikon entstehen: Theatervorstellungen, Lesungen, Gespräche mit bemerkenswerten Persönlichkeiten und Konzerte sollen das kulturelle Leben an diesem Ort bereichern. Einheimsche Kulturschaffende erhalten dabei ebenso eine Bühne wie bekannte nationale und internationale Gäste. Die Kultursonne Ebikon soll zu einem Ort der Begegnung und Impulse, aber auch zu einem Ort für Neuentdeckungen werden.

Initiant

Initiant und treibende Kraft der Kultursonne ist der freischaffende Theatermacher Reto Bernhard. Er lebt seit 2017 mit seiner Familie in der Gemeinde Ebikon und führt ein Theaterbüro in Luzern. Als Schauspieler bespielt er selbst seit 20 Jahren kleine und grosse Bühnen in der ganzen Schweiz, seit 2006 ist er erfolgreich als Produktionsleitung für das Theater Improphil Luzern tätig. Reto Bernhard engagiert sich als Kulturschaffender seit über 30 Jahren im kulturellen und soziokulturellen Bereich: Somehuus, Suhrenacht-Openair und Kulturtreff Hochdrock Sursee, Leitung Büro für Jugendfragen Horw, Sprungfeder Luzern, ACT Zentralschweiz u.v.m. Er leitet den Verein Kultursonne, erstellt das Programm und ist Ansprechperson für sämtliche Interessen an dieser Bühne. Web

Basis

Die Basis der Kultursonne Ebikon bildet der gleichnamige Verein. Der politisch und konfessionell neutrale Verein mit Sitz in Ebikon wurde am Samstag 22.09.18 durch den Vorstand im Saal des Restaurant Sonne Ebikon gegründet. Der Kultur- und Theaterschaffende Reto Bernhard garantiert eine umsichtige Programmation und ansprechende Realisation der Veranstaltungen. Er ist für das Booking und die Betreuung der KünstlerInnen, die Planung und Realisation der PR, die Zusammenarbeit mit den Kulturpartnern und Sponsoren zuständig und dazu mit einem kleinen Pensum durch den Kulturverein beauftragt. Mitglieder des "Vereins Kultursonne Ebikon" unterstützen die kulturellen Anlässe tatkräftig und profitieren dafür von speziellen Angeboten. Mehr

Lokalität

Der Saal des Restaurant Sonne (110 ) ist vielen noch als "Dorfplatz"-Bar bekannt, wird aber seit einigen Jahren nicht mehr genutzt und muss etwas renoviert werden. Das Restaurant liegt im Zentrum von Ebikon und ist mit den ÖV sehr gut erschlossen. Im Mai 2017 fand eine Pächterwechsel statt, seither wird das Restaurant erfolgreich durch Jose Carlos Gonzâles und Anna Torres geführt. Das Restaurant verfügt über einige Parkplätze, der Saal im Anbau zum Restaurant über einen separten Eingang. Eine Zusammenarbeit mit dem gut geführten Gastrobetrieb mit ausgezeichneter Küche führt zu tollen Synergien im Sinne einer Verbindung von Kultur und Kulinarik. Grundsätzlich wird der Saal auch Firmen, Vereinen etc. zur Verfügung stehen, ein Konzept ist in Erarbeitung.